Liebe LeserInnen

Als Pilger wird man nicht geboren. Die Sehnsucht, der Traum nach der Ferne und der Entschluss aufzubrechen entwickeln sich im Laufe des Lebens, oft in Übergangsphasen, wenn das Alte nicht mehr gilt und das Neue noch unklar ist. Dann eröffnet die Fußreise auf dem Pilgerweg neue Perspektiven.

Der Göppinger Jakobsweg lädt Sie ein, eine kleine Etappe dieses Wegs zu erproben. Da unser lokaler „Gesundheitstag am Feldweg“ den Anstoß zur Wiederbelebung des Jakobswegs gegeben hatte, ist dieser in Göppingen eine Kombination von Pilgerweg und GesundheitsPfad geworden. Eine Initiativgruppe, deren Mitglieder aus fünf Gesellschafts- und Arbeitsbereichen kommen, gestaltet und entwickelt ihn.

Manche bereits vorhandenen Themenstationen konnten in das Wegkonzept aufgenommen werden. Andere Stationen haben die Akteure neu angelegt. Es gibt Wandervorschläge, Führungen, Treffen, Feste und andere Aktivitäten am Weg. Viele neue Ideen werden diskutiert und warten auf ihre Verwirklichung. Der Weg ist dabei nicht eine neue statische Struktur, sondern ein Prozess an dem wir alle teilnehmen und in dem wir gemeinsam voranschreiten. Er ist noch nicht fertig und wird das hoffentlich nie werden...

  • Wandern

  • Spiritualität

  • Umwelt und Natur

  • Täglich Brot

  • Kräuterspirale - Medizin